icon-contact-phone
icon-contact-mail
icon-contact-search
Menü

Cycling

bemo

Das robotikgestützte Bettfahrrad für die Frühmobilisierung in der Intensiv- und Akutpflege für Beine und Oberkörper. Auch für das Training während der Dialyse geeignet.

 

THERA-Trainer bemo

Partner in über 70 Ländern vertrauen uns.

  • Rhön Klinikum Logo
  • Casa di Cura Eremo Logo
  • Hochschule Kempten Logo
  • Hellmuth & Thiel Logo
  • Ambulanzpartner Logo
  • Medical Park Logo
Pfad 622

Jeder Tag zählt.

Ein preisgekröntes System zur Frühmobilisierung.

Die neueste Forschung empfiehlt eine frühzeitige Mobilisation vom ersten Tag an. Aufgrund von Zeit- und Personalmangel ist eine Therapie oft aber nicht möglich, zu spät oder nicht ausreichend.

 

Der bemo sorgt dafür, dass Patienten noch im Bett effizient in Bewegung gebracht werden. Das Training kann aktiv mit Muskelkraft, assistiert oder passiv mit motorischer Unterstützung erfolgen.

 

Das Cycling-Programm im Bett verbessert die Kraft, die kardiovaskuläre Fitness und den Stoffwechsel – für bessere Ergebnisse und eine kürzere Aufenthaltsdauer auf der Intensivstation und im Krankenhaus.

design-element-dreieck
Mood Image THERA-Trainer bemo

Sicher und leistungsstark.

Sicheres und leistungsstarkes Training dank modernster Technik.

Der THERA-Trainer bemo verfügt über eine neue, sichere und leistungsstarke Antriebstechnologie ohne Scherstellen, für aktives, assistiertes und passives Training. Inklusive aufsteckbarem Zubehör und Bewegungserfassung. Das System macht die sichere Therapie zum Kinderspiel: Es unterstützt mit einem zusätzlichen Sensor zur Abstandserkennung zwischen Trainer und Patient, audiovisuellen Signalen und einer optischen Positionierungshilfe – damit ist der Patient immer sicher.

Einfach, sicher, effektiv & wirtschaftlich.

Innovative Rehabilitationstechnologien in höchster Qualität und mit preisgekröntem Design. Entdecken Sie unsere THERA-Trainer Produkte und Softwarelösungen.

Kontakt aufnehmen.

Haben Sie Fragen? Unsere klinischen Experten stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
 

+49 7355 / 93 14-0

 
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Funktionen, die begeistern.

Der THERA-Trainer bemo kann leicht von Bett zu Bett gefahren werden. Ein patentiertes Portaldesign ermöglicht den Einsatz bei nahezu allen Bettentypen, aber dennoch mit geringem Platzbedarf. Die Patienten können Beine und Oberkörper in liegender oder halbliegender Position trainieren – ein Transfer ist nicht erforderlich.

Sequenz 011625

Schnelles und einfaches Setup

In weniger als 2 Minuten, mit elektrischer Höhenverstellung und patentierten Schnellwechselsystem.

Sequenz 013257

Optimales Hygienekonzept

Leicht zu reinigen und zu desinfizieren, dank der vollständig geschlossenen Konstruktion.

Sequenz 013067

Hightech-Sicherheit

Mit audiovisuellen Sicherheitssensoren, kurbelloser Konstruktion und Not-Aus.

Sequenz 012259

Intuitive Bedienung

Wichtige Trainingsparameter wie Geschwindigkeit, Widerstand und Dauer können jederzeit angepasst werden.

Sequenz 012325

Modernste Antriebstechnologie

Extrem laufruhiger Motor mit doppelter Leistung (bis zu 250 Watt) im Vergleich zu den meisten anderen Produkten dieser Kategorie.

Sequenz 011666

Konzept für die mobile Nutzung

Fährt von Bett zu Bett, mit direktem Zugang über das Fußende des Bettes (kein Transfer des Patienten erforderlich).

Motivierend.

In Kombination mit THERA-soft motiviert und fordert das Virtual-Reality-Training die Patienten, ihre Ziele auf spielerische und unterhaltsame Weise zu erreichen. Für Therapeuten bietet die Software objektive Messungen und aussagekräftige Trainingsberichte.

 

Mehr zu THERA-soft

Jetzt selbst überzeugen.

Sie möchten THERA-Trainer in der Klinik, Praxis oder zu Hause erleben? Vereinbaren Sie jetzt eine kostenlose Demo.

 

Wichtiges.

Ausgewählte Inhalte unserer Produktmediathek.

Fragen?

Was ist der THERA-Trainer bemo?

Der THERA-Trainer bemo ist ein spezielles Fahrrad, mit dem Patienten in liegender Position trainieren können. Damit eignet sich das Gerät besonders für den Einsatz im Bereich der Frühmobilisation, z.B. auf Intensivstationen. Oder in der Dialyse, wo Patienten über mehrere Stunden nicht aufstehen dürfen und sich kaum bewegen können.

Wie viel kostet ein THERA-Trainer bemo?

Je nach Ausstattung und gewünschtem Zubehör können die Kosten für einen THERA-Trainer bemo variieren. Wir beraten Sie gerne, um herauszufinden, welche Konfiguration Sie benötigen und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Als Alternative zum Kauf bieten wir auch attraktive Miet- und Leasingmodelle für unsere Geräte an.

Welche Konfiguration des THERA-Trainers bemo ist die richtige für mich?

Dies hängt sehr stark vom Anwendungsbereich und den Patientenbedingungen ab. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere Spezialisten für klinische Anwendungen und unsere Produktberater verfügen über viel Erfahrung und können mit Ihnen gemeinsam das richtige Setup auf Basis Ihrer Anforderungen definieren.

In welchen Bereichen kann der THERA-Trainer bemo eingesetzt werden?

Der THERA-Trainer bemo wird insbesondere in den folgenden Bereichen eingesetzt:

 

Krankenhäuser (Akut- und Intensivpflege)
Schlaganfall-Stationen
Stationäre Rehabilitationskliniken
Ambulante Reha-Zentren
MS-Zentren
Langzeitpflegeeinrichtungen
Altenpflegeheime
Fitnessstudios

Für welche Krankheitsbilder, Indikationen ist der THERA-Trainer bemo geeignet?

Der THERA-Trainer bemo wird bei Patienten mit folgenden Krankheitsbildern und Indikationen eingesetzt:

 

Schlaganfall (Apoplex, Halbseitenlähmung, Hirnblutung)
Parkinson-Krankheit
Multiple Sklerose (MS)
Querschnittslähmung (Paraplegie, Tetraplegie)
Muskelkrankheiten (Muskeldystrophie, Muskelatrophie)
Schädel-Hirn-Verletzungen
Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
Apallisches Syndrom (Wachkoma, Aphasie)
Infantile Zerebralparese
Polio-Syndrom
Guillain-Barré-Syndrom (GBS)
Polyneuropathie (z. B. aufgrund einer Spinalkanalstenose)
Rheumatismus, Arthrose, Arthritis
Knie- und Hüft-TEP
und für viele andere Krankheitsbilder mit Bewegungseinschränkungen.

Was ist das Mindestmaß an Aktivität für das Training mit dem THERA-Trainer bemo?

Der THERA-Trainer bemo kann bei schwer betroffenen Patienten z.B. auf der Akut- oder Intensivstation eingesetzt werden, die noch nicht aus dem Bett mobilisiert werden können. Eine Indikation für das Training sollte jedoch immer erst durch den Arzt oder Therapeuten gestellt und anschließend begleitet werden.

Welche Therapieziele werden üblicherweise mit dem THERA-Trainer bemo verfolgt?

Die Therapieziele, die üblicherweise mit dem THERA-Trainer bemo verfolgt werden, können je nach den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten des Patienten variieren. Hier sind jedoch einige typische Therapieziele, die mit dem THERA-Trainer bemo angestrebt werden:

 

Verbesserung der Mobilität: Mit dem THERA-Trainer bemo kann die Bewegungsfähigkeit der Patienten verbessert werden. Dazu gehören die Stärkung der Muskulatur, die Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit sowie die Förderung von Koordination und Gleichgewicht.

 

Wiederherstellung der motorischen Funktion: Nach einem Schlaganfall, einer Rückenmarksverletzung oder einer anderen neurologischen Erkrankung kann der THERA-Trainer bemo zur Wiederherstellung der motorischen Fähigkeiten eingesetzt werden. Dazu kann auch die Fähigkeit gehören, bestimmte Bewegungen auszuführen, z. B. nach Gegenständen zu greifen oder zu gehen.

 

Steigerung der Ausdauer: Mit dem THERA-Trainer bemo können die Patienten ihre kardiovaskuläre Fitness und Ausdauer verbessern. Durch gezieltes Training am Gerät kann die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert und die Belastbarkeit erhöht werden.

 

Steigerung der Kraft: Der THERA-Trainer bemo kann auch zum Krafttraining eingesetzt werden, um die Muskelkraft der Patienten zu verbessern.

 

Spastik und Schmerzbehandlung: Bei Patienten mit Spastik und chronischen Schmerzen kann der THERA-Trainer bemo für eine Bewegungstherapie eingesetzt werden, die zur Linderung beitragen kann. Kontrollierte Bewegungen und gezieltes Training können die Muskeln entspannen und Schmerzen reduzieren.

 

Förderung der Selbstständigkeit im Alltag: Ein wichtiges Therapieziel mit dem THERA-Trainer bemo ist die Förderung der Selbstständigkeit und Eigenverantwortung im Alltag. Dazu kann die Verbesserung der Fähigkeit gehören, sich selbständig fortzubewegen, alltägliche Aktivitäten wie Anziehen oder Kochen auszuführen und die allgemeine Lebensqualität zu verbessern.

 

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Therapieziele auf den einzelnen Patienten zugeschnitten sind und in Absprache mit dem behandelnden Therapeuten festgelegt werden sollten.

Wie unterscheidet sich der bemo von den anderen THERA-Trainer Cycling Produkten?

Das Besondere am THERA-Trainer bemo ist, dass er für das Training in liegender oder halbliegender Position konzipiert ist. Dies ist der wesentliche Unterschied zu den anderen THERA-Trainer Cycling Produkten, wie dem THERA-Trainer tigo und THERA-Trainer mobi, die ausschließlich für das Training im Sitzen konzipiert sind.

Wie unterscheidet sich der THERA-Trainer bemo von anderen Cycling-Produkten auf dem Markt?

Die Besonderheit des THERA-Trainers bemo im Vergleich zu anderen Bettfahrrädern ist das einzigartige Portalsystem. Es ermöglicht es, den Trainer besonders einfach und platzsparend von hinten über das Bett oder eine Liege zu fahren. Darüber hinaus erfolgt die Steuerung komplett elektronisch. Das spart Zeit und Energie. Als großes Plus verfügt der bemo über verschiedene eingebaute Sicherheitsfunktionen, wie optische Sensoren und Notausschalter, die das Training gerade in sensiblen Bereichen wie Intensivstationen oder Dialyse sicher machen. Aufgrund seiner geschlossenen Oberflächen ist der bemo zudem sehr leicht zu reinigen und zu desinfizieren.

Wie fügt sich der THERA-Trainer bemo in das Gesamtlösungskonzept von THERA-Trainer ein?

Der THERA-Trainer bemo kann in vielen klinischen und außerklinischen Bereichen ein wertvoller Bestandteil einer THERA-Trainer-Komplettlösung sein und lässt sich hervorragend mit anderen Produkten aus der Cycling-Linie sowie mit Produkten aus unserer Standing & Balancing und Gait-Linie kombinieren. Informieren Sie sich über unsere professionellen Schwerpunktbereiche, um ein besseres Verständnis für unsere Komplettlösungen der unteren Rehabilitationsstufen zu erlangen.

 

Mit unserer THERA-Trainer Komplettlösung helfen wir Ihnen, unsere THERA-Trainer Geräte in ein evidenzbasiertes, klinisch erprobtes Behandlungskonzept für die unteren Extremitäten zu verwandeln. Der Einsatz unserer THERA-Trainer vereinfacht die Arbeit der Therapeuten, maximiert die Ergebnisse für die Patienten und lässt sich wirtschaftlich und nachhaltig umsetzen.

 

Doch anstatt hier mit einem Pauschalangebot zu argumentieren, schneidern wir lieber Ihre individuelle THERA-Trainer-Lösung nach Ihren spezifischen Bedürfnissen und Gegebenheiten. Wir vereinbaren gemeinsam Meilensteine und KPIs. Und wir nehmen uns Zeit für Analyse, Planung und Umsetzung. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von unseren Spezialisten individuell beraten.

Kann der THERA-Trainer bemo auch in Kombination mit Therapiegeräten anderer Hersteller verwendet werden?

Ja, natürlich. Selbstverständlich sind die Produkte von THERA-Trainer in ihrer Funktionalität und Interoperabilität perfekt aufeinander abgestimmt. Sie können aber auch in Kombination mit anderen vorhandenen Geräten oder Geräten eines anderen Herstellers eingesetzt werden. Je nach Anwendungsfall kann dies sogar sinnvoll sein. Wir arbeiten eng mit einigen Herstellern anderer Produkte zusammen, so dass Sie von Sonderangeboten und Bündelungsaktionen profitieren können. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir geben Ihnen gerne Auskunft darüber und teilen unsere Erfahrungen aus Kundenprojekten.

Welche Unterstützung kann ich erwarten?

Das ausgezeichnete Support-Team von THERA-Trainer steht Ihnen bei allen Fragen zur Seite. Von der Beratung über den passenden THERA-Trainer in der richtigen Konfiguration, über Finanzierungs- und Erstattungsmöglichkeiten bis hin zur Unterstützung, wenn etwas nicht so funktioniert, wie Sie es sich wünschen. Das einzige, was wir uns wünschen, ist, dass Sie mit uns in Kontakt treten. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

Warum Kunden THERA-Trainer vertrauen:

  • Martin Felgentreu
    Psychotherapeutin, Klinischer Spezialist für Parkinson

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Gerade Menschen, die vor ihrer Erkrankung besonders gerne Rad gefahren sind, lassen sich mit dem THERA-Trainer leicht zum Training motivieren.

  • Dr. med. Stephanie A Bridenbaugh
    Abteilungsleiter Mobilitätszentrum Basel

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Das Felix Platter-Spital setzt nicht nur in der Diagnostik, sondern auch in der Therapie auf modernste Methoden. Der Endeffektor-Gangtrainer lyra wird seit einigen Jahren in der Gangrehabilitation eingesetzt und ermöglicht es Therapeuten und Patienten, von den Vorteilen der modernen Gangrehabilitationsrobotik zu profitieren.

  • Sabine Lamprecht
    Physiotherapeutin, MSc. Neurorehabilitation

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Ein Vorteil des Trainings mit dem THERA-Trainer ist, dass der Trainingsreiz zu Hause ausreichend hoch und häufig gesetzt werden kann, denn es macht durchaus Sinn, täglich oder besser dreimal täglich zu trainieren.

  • Hannah L.

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Als Nutzer eines Elektrorollstuhls hilft mir der tigo, sowohl meine Arme als auch meine Beine zu bewegen und meine Kraft und Fitness zu verbessern. Wenn ich es benutze, spüre ich, wie sich meine Herzfrequenz erhöht, und ich hoffe, dass ich dadurch etwas von der Mobilität zurückgewinnen kann, die ich in letzter Zeit verloren habe. Durch die vielen Einstellmöglichkeiten können Menschen mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten einen THERA-Trainer nutzen. Das ist anpassungsfähige und zugängliche Fitness für die ganze Familie!

  • Janine Ehlers
    Logopädin, Ergotherapeutin und Spezialistin für vegetative Zustände

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Die Möglichkeit, statisch, als reines Stehgerät, oder dynamisch, als Gleichgewichtstrainer, zu arbeiten, erlaubt eine individuelle Anpassung der Trainingssituation an die jeweilige Tagesform und den Therapiefortschritt des Patienten.

  • Dr. Hermann Moser, MSc.
    Ärztlicher Leiter Therapiezentrum Gmundnerberg

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Wir freuen uns, dass wir eine der ersten Einrichtungen in Österreich sind, die eine Therapie mit der lyra anbieten. Der Einsatz von Endeffektor-Robotik ist ein wichtiger Schritt in der Gesamtversorgung unserer Patienten und ermöglicht eine moderne Gangrehabilitation.

  • Helmut Krause
    Ergotherapeut, klinischer Experte

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Dank der Möglichkeiten der Computertechnologie kann das Training heute sehr spezifisch sein. Die Patienten erhalten eine unmittelbare Rückmeldung über die Ausführung der Bewegungen und werden motiviert, ihre eigene körperliche Verfassung durch aktives Training zu verbessern.

  • Martin Felgentreu
    Psychotherapeutin, Klinischer Spezialist für Parkinson

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Es ist bemerkenswert, wie viel Freude die Parkinson-Patienten an der Bewegung auf dem THERA-Trainer haben. Durch die motorische Unterstützung fühlen sich die Bewegungen für sie wieder leicht an – das kann man in ihren Gesichtern ablesen.

  • Michael H.
    Krankenhausvirus nach einer Knieoperation mit Lungenentzündung in beiden Lungenflügeln und künstlichem Koma

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Als ich nach der Reha nach Hause durfte, konnte ich sofort einen THERA-Trainer benutzen. Ich habe zwei- bis dreimal am Tag mit dem Gerät trainiert und konnte schon nach kurzer Zeit wieder selbständig gehen. Durch die Übungen verbesserte sich mein Zustand so sehr, dass ich die künstliche Sauerstoffzufuhr nicht mehr benötigte.

  • Inga Braming
    Physiotherapeutin, Geschäftsführerin Therapiezentrum Rhein Erft

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Wir haben Komapatienten, die wir in den dynamischen Stehtrainer stellen. Vielleicht ein bisschen ungewöhnlich, aber sehr interessant! Denn gerade wenn wir diese Patienten in die Vertikalisierung bringen, werden sehr wichtige Reize gesetzt.

Gemeinsam erfolgreich.

Weltweit vertrauen Ärzte, Therapeuten und vor allem Patienten auf die einzigartigen Rehabilitationslösungen von THERA-Trainer. Hier sind einige unserer vertrauenswürdigsten Partner.

  • VIM Health Logo
  • NHS Logo
  • MOTION Rehab Logo
  • Circle Rehabilitation Logo
  • Child Brain Injury Trust Logo
  • PAM Health Logo
  • Moss Rehab Logo
  • Indiana University Health Logo
  • HCA Midwest Health Logo
  • Gaylord Specialty Healthcare Logo
  • University Rehab Logo
Icon_Call_sized

Kontakt aufnehmen.

Haben Sie Fragen? Unsere klinischen Experten stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

+49 7355 / 93 14-0

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.







    Best practice.

    Die unschlagbaren Vorteile des THERA-Trainer bemo in den verschiedenen Phasen der Rehabilitation.

    Mehr erfahren?Wissenswertes