icon-contact-phone
icon-contact-mail
icon-contact-search
Menü

Software

THERA-soft

THERA-soft ist die vielseitige Therapiesoftware für Cyling und Standing & Balancing. Mit interaktiven Trainingsprogrammen zur Mobilisierung und zum motorischen Lernen. Planen und Steuern. Motivation fördern. Feedback einholen. Dokumentieren und berichten.
 

Thera-soft

Partner in über 70 Ländern vertrauen uns.

  • HCA Midwest Health Logo
  • Moss Rehab Logo
  • Indiana University Health Logo
  • Gaylord Specialty Healthcare Logo
  • PAM Health Logo
  • VIM Health Logo
Pfad 622

Digital.

THERA-soft vernetzt unsere Komplettlösungen.

Softwaregestützte therapeutische Interventionen zur Motivation von Patienten und zur Planung, Unterstützung und Evaluation von evidenzbasierten Behandlungsplänen sind die Zukunft im digitalen Gesundheitswesen.

 

Die Kombination aus spielbasierten Virtual-Reality-Trainingsprotokollen und modernster Bewegungsanalytik macht THERA-soft zu einer kompletten Lösungsplattform für das Therapiemanagement und den koordinierten Einsatz von THERA-Trainern in der klinischen Praxis sowie im rehabilitativen Heimgebrauch.

design-element-dreieck
Mood Image fun with THERA-Trainer

Planen, machen, checken.

Therapeutische Spiele und aufschlussreiche Daten.

THERA-soft ist die ideale Softwarelösung für eine erfolgreiche Therapie mit Thera-Trainer. Ein Management-Tool erstellt individuelle Aufgabenpläne für gezielte therapeutische Interventionen. Eine Vielzahl validierter Therapiespiele bietet dem Patienten erhöhte Motivation und Feedback während des Trainings.

 

Aussagekräftige Reports ermöglichen die systematische Erfassung und Auswertung des Therapieverlaufs. Erleben Sie eine effektive und professionelle Therapieunterstützung. Nutzen Sie THERA-soft, um Patienten individuell zu unterstützen und ihre Genesung optimal zu fördern.

Einfach, sicher, effektiv & wirtschaftlich.

Innovative Rehabilitationstechnologien in höchster Qualität und mit preisgekröntem Design. Entdecken Sie unsere THERA-Trainer Produkte und Softwarelösungen.

Kontakt aufnehmen.

Haben Sie Fragen? Unsere klinischen Experten stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
 

+49 7355 / 93 14-0

 
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Funktionen, die begeistern.

THERA-soft bietet modernes aufgabenorientiertes Training mit Biofeedback und therapeutischen Spielen. Qualitative und quantitative Rückmeldungen und Berichte unterstützen die Dokumentation und eine lückenlose Beobachtung des Behandlungsprozesses.

Sequenz 01_10206

Therapiemanagement & Planung

Patientendatenbank mit direkter Auswahl der Therapieaufgaben und schneller Anpassung der Trainingsparameter für einzelne Patienten.

U-Boot_Game-01

Cycling Inhalte

Zielgerichtetes Kraft- und Ausdauertraining mit motivierenden Animationen, die den Patienten zu Höchstleistungen anspornen.

Sequenz 012755

Standing & Balancing Inhalte

Kombinierte Übungen zur Gewichtsverlagerung (vorwärts/rückwärts – links/rechts) mit aufgabenspezifischem visuellen und akustischen Feedback.

Sequenz 01_11223

Dokumentation und Evaluierung

Eine strukturierte Dokumentation und Auswertung aller wichtigen Trainingsparameter zeigt den Fortschritt des Patienten.

Sequenz 042315

Weltweite Videorouten

Radfahren durch fremde Länder und bekannte Städte, Förderung der körperlichen und geistigen Aktivität.

Sequenz 01_10249

Hochpräzises Biofeedback

Hochpräzise Sensortechnik, die auch die feinsten Eigenaktivitäten des Patienten erfasst.

Grenzenlos fahren.

BikeLabyrinth hilft Klienten, Patienten und Bewohnern, um sich voller Selbstvertrauen und Spaß zu bewegen. Mit mehr als 700 interaktiven Fahrradrouten aus der ganzen Welt, die während des Cycling Trainings für Freude und Abwechslung sorgen.

Mehr zu BikeLabyrinth

Jetzt selbst überzeugen.

Sie möchten THERA-Trainer in der Klinik, Praxis oder zu Hause erleben? Vereinbaren Sie jetzt eine kostenlose Demo.

 

Fragen?

Was ist die THERA-soft?

Die THERA-soft ist das Flaggschiff von THERA-Trainer und wurde speziell für Therapieplanung, Training, Auswertung und Dokumentation entwickelt. Die Software lässt sich problemlos an die meisten THERA-Trainer Produkte anbinden. Eine Patientendatenbank ermöglicht es Therapeuten, individuelle Trainingsprogramme zu erstellen, und eine Vielzahl von Therapiespielen erlaubt es Patienten, in virtuellen Welten hochmotiviert und ausdauernd an ihren Therapiezielen zu arbeiten. Dank der konsequenten Datenerfassung lassen sich anhand von Berichten Rückschlüsse auf Verbesserungen und Ergebnisse ziehen.

Wie viel kostet eine THERA-soft?

Jede THERA-soft Lösung besteht aus der THERA-soft Software selbst, der dazugehörigen Hardware (Computer und Display, z.B. TV oder Tablet) und einem THERA-Trainer Cycling oder Standing & Balancing Gerät, das die eigentliche Therapie anbietet. Je nach Einsatzgebiet bieten wir unterschiedliche Pakete und Bundles an. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Mit welchen Produkten ist die THERA-soft kompatibel?

Die THERA-soft ist mit allen Cycling- und Standing & Balancing-Produkten kompatibel – einzige Ausnahme ist der THERA-Trainer senso, für den es eine eigene Softwarelösung gibt. Bei den Standing & Balancing-Produkten können ältere Geräte problemlos mit einem entsprechenden Sensor nachgerüstet werden. Bei den Cycling-Produkten muss bei älteren Geräten eventuell die Bedien- und Anzeigeeinheit ausgetauscht werden. Nutzen Sie unseren kostenlosen Kompatibilitätscheck, um festzustellen, ob Ihr Gerät bereits THERA-soft-fähig ist, oder kontaktieren Sie unseren Support. Wir helfen Ihnen hier gerne weiter.

In welchen Bereichen kann die THERA-soft eingesetzt werden?

Die THERA-soft wird überall dort eingesetzt, wo THERA-Trainer zum Einsatz kommen. Insbesondere in den folgenden Bereichen:

 

Krankenhäuser (Akut- & Intensivpflege)
Schlaganfall-Stationen
Stationäre Rehabilitationskliniken
Ambulante Reha-Zentren
MS-Zentren
Langzeitpflegeeinrichtungen
Altenpflegeheime
Fitnessstudios

Für welche Krankheitsbilder, Indikationen ist die THERA-soft geeignet?

Die THERA-soft kann im Allgemeinen von Patienten mit folgenden Krankheitsbildern und Indikationen eingesetzt werden:

 

Schlaganfall (Apoplex, Halbseitenlähmung, Hirnblutung)
Parkinson-Krankheit
Multiple Sklerose (MS)
Querschnittslähmung (Paraplegie, Tetraplegie)
Muskelkrankheiten (Muskeldystrophie, Muskelatrophie)
Schädel-Hirn-Verletzungen
Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
Apallisches Syndrom (Wachkoma, Aphasie)
Infantile Zerebralparese
Polio-Syndrom
Guillain-Barré-Syndrom (GBS)
Polyneuropathie (z. B. aufgrund einer Spinalkanalstenose)
Rheumatismus, Arthrose, Arthritis
Knie- und Hüft-TEP
und bei vielen anderen Krankheitsbildern mit Bewegungseinschränkungen.
Da die THERA-soft immer mit einem THERA-Trainer Cycling oder Standing & Balancing Produkt kombiniert wird, hängen die Indikationen hauptsächlich von der Kombination mit dem jeweiligen Gerät ab.

Was ist das Mindestmaß an Aktivität für das Training mit der THERA-soft?

Die THERA-soft selbst setzt kein besonderes Aktivitätsniveau voraus. Da es sich um eine Software mit überwiegend visuellen Therapiespielen und Feedbacks handelt, müssen ausreichende Wahrnehmungs- und Sehfähigkeiten vorhanden sein. Die Schwierigkeitsgrade der Anwendungen können dann individuell an die Fähigkeiten des Patienten angepasst werden. Viele Anwendungen, wie z.B. die Videorouten, können auch bei Patienten mit eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten und Demenz eingesetzt werden, um die Motivation und Freude an der Bewegung zu fördern.

Welche Vorteile hat das Training mit der THERA-soft für die Patienten?

Die interaktiven Videospiele der THERA-soft, die körperliche Bewegung erfordern, haben im Bereich der Rehabilitation an Popularität gewonnen. Sie können als Hilfsmittel zur Unterstützung des Gerätetrainings eingesetzt werden, um Menschen bei der Genesung von verschiedenen körperlichen und kognitiven Erkrankungen zu helfen. Die Therapieziele, die mit den Exergames in der Rehabilitation verfolgt werden, können je nach den spezifischen Bedürfnissen des Einzelnen und der zu behandelnden Erkrankung variieren und hängen natürlich von dem Gerät ab, mit dem die Software kombiniert wird. Einige gängige Therapieziele sind jedoch folgende:

 

Körperliche Rehabilitation: Mit Hilfe von Übungen lassen sich Kraft, Flexibilität, Gleichgewicht und Koordination verbessern. Die Therapieziele können sich auf die Erweiterung des Bewegungsumfangs, die Verbesserung der Muskelkraft, die Verbesserung der Haltungskontrolle und die Entwicklung der allgemeinen körperlichen Fitness konzentrieren.

 

Entwicklung motorischer Fähigkeiten: Die Therapie kann den Betroffenen helfen, ihre motorischen Fähigkeiten zu üben und zu verfeinern. Die Therapieziele können die Verbesserung der Feinmotorik, der Grobmotorik, der Hand-Augen-Koordination, der motorischen Planung und der Bewegungsabläufe umfassen.

 

Kardiovaskuläre Konditionierung: Training, das aerobe Aktivitäten wie virtuelles Radfahren oder Tanzen beinhaltet, kann zur Verbesserung der kardiovaskulären Fitness und Ausdauer eingesetzt werden. Zu den Zielen können die Erhöhung der Herzfrequenz, die Verbesserung der Lungenkapazität und die Verbesserung der allgemeinen kardiovaskulären Gesundheit gehören.

Wie unterscheidet sich die THERA-soft von anderen Therapie-Applikationen auf dem Markt?

Der Vorteil von THERA-soft im Vergleich zu anderen eigenständigen Therapie-Applikationen ist, dass die Programme vollständig mit THERA-Trainern kompatibel sind. Das bedeutet, dass die Trainingsparameter und Bewegungssensordaten in Echtzeit an die Software übertragen werden. So können die interaktiven Therapiespiele gezielt auf den Leistungsstand des Patienten abgestimmt und jederzeit kontrolliert und angepasst werden. Darüber hinaus sind die Therapieanwendungen explizit auf das motorische Lernen und die Verbesserung bestimmter Körperfunktionen ausgerichtet. Ein weiterer Vorteil ist, dass alle Bewegungsdaten der Therapiesitzungen aufgezeichnet und gespeichert werden, was spätere Verlaufsauswertungen und Analysen ermöglicht. Rohdaten und Trainingsergebnisse können zudem über eine Datenschnittstelle zu Forschungs- und Dokumentationszwecken nahtlos mit anderen Systemen ausgetauscht werden.

Wie fügt sich die THERA-soft in das Gesamtlösungskonzept von THERA-Trainer ein?

THERA-soft spielt in Verbindung mit den THERA-Trainer Komplettlösungen eine besondere Rolle, da die Software die einzelnen Trainingsgeräte miteinander verbindet und die Grundlage für eine strukturierte Anwendung und Auswertung aller Trainingsergebnisse bietet.

 

Mit unserer THERA-Trainer Komplettlösung helfen wir Ihnen, unsere THERA-Trainer Geräte in ein evidenzbasiertes, klinisch bewährtes Behandlungskonzept für die unteren Extremitäten zu verwandeln. Der Einsatz unserer THERA-Trainer vereinfacht die Arbeit der Therapeuten, maximiert die Ergebnisse für die Patienten und lässt sich wirtschaftlich und nachhaltig umsetzen.

 

Doch anstatt hier mit einem Pauschalangebot zu argumentieren, schneidern wir lieber Ihre individuelle THERA-Trainer-Lösung nach Ihren spezifischen Bedürfnissen und Gegebenheiten. Wir vereinbaren gemeinsam Meilensteine und KPIs. Und wir nehmen uns Zeit für Analyse, Planung und Umsetzung. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von unseren Spezialisten individuell beraten.

Kann die THERA-soft auch in Kombination mit Therapiegeräten anderer Hersteller verwendet werden?

Eine Anbindung von anderen Trainingsgeräten an die THERA-soft ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Die THERA-soft verfügt über eine entsprechende Datenschnittstelle (API), die für diesen Zweck genutzt werden kann. Damit war es bereits in der Vergangenheit möglich, andere Geräte und spezifische Trainingsprogramme in die THERA-soft zu integrieren. Sprechen Sie uns an, wenn Sie hier einen Bedarf sehen und spezielle Wünsche haben. Wir sind immer offen, diese mit Ihnen zu besprechen.

Welche Unterstützung kann ich erwarten?

Das ausgezeichnete Support-Team von THERA-Trainer steht Ihnen bei allen Fragen zur Seite. Von der Beratung über den passenden THERA-Trainer in der richtigen Konfiguration, über Finanzierungs- und Erstattungsmöglichkeiten bis hin zur Unterstützung, wenn etwas nicht so funktioniert, wie Sie es sich wünschen. Das einzige, was wir uns wünschen, ist, dass Sie mit uns in Kontakt treten. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.

Warum Kunden THERA-Trainer vertrauen:

  • Janine Ehlers
    Logopädin, Ergotherapeutin und Spezialistin für vegetative Zustände

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Die Möglichkeit, statisch, als reines Stehgerät, oder dynamisch, als Gleichgewichtstrainer, zu arbeiten, erlaubt eine individuelle Anpassung der Trainingssituation an die jeweilige Tagesform und den Therapiefortschritt des Patienten.

  • Sabine Lamprecht
    Physiotherapeutin, MSc. Neurorehabilitation

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Ein Vorteil des Trainings mit dem THERA-Trainer ist, dass der Trainingsreiz zu Hause ausreichend hoch und häufig gesetzt werden kann, denn es macht durchaus Sinn, täglich oder besser dreimal täglich zu trainieren.

  • Jürgen Winkler
    Querschnittsgelähmt nach Badeunfall

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Seitdem ich im Rollstuhl sitze, ist der THERA-Trainer ein ständiges Trainingsgerät. Ich bin ihm zum ersten Mal im Krankenhaus begegnet. Ich habe ihn mir dann verschreiben lassen, damit ich zu Hause trainieren kann. Ich nutze die Kurbeln vor allem für meinen Oberkörper und meine Arme, damit ich meine verbliebenen Muskeln aktiv erhalten und aufbauen kann. Ich versuche, mehrmals pro Woche mit dem tigo zu trainieren.

  • Anis Hamila
    Dipl. Physiotherapeut, MSc. Gerontologie und Bewegungswissenschaften

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Die Intervention mit dem BALANCE-Trainer-System ist für zu Hause lebende Schlaganfallpatienten gut durchführbar. Das Training kann zu einer Verbesserung des Gleichgewichts und der Beweglichkeit führen.

  • Hannah L.

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Als Nutzer eines Elektrorollstuhls hilft mir der tigo, sowohl meine Arme als auch meine Beine zu bewegen und meine Kraft und Fitness zu verbessern. Wenn ich es benutze, spüre ich, wie sich meine Herzfrequenz erhöht, und ich hoffe, dass ich dadurch etwas von der Mobilität zurückgewinnen kann, die ich in letzter Zeit verloren habe. Durch die vielen Einstellmöglichkeiten können Menschen mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten einen THERA-Trainer nutzen. Das ist anpassungsfähige und zugängliche Fitness für die ganze Familie!

  • Sabine Lamprecht
    Physiotherapeutin, MSc. Neurorehabilitation

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Das Training mit einem aktiv-passiven Bewegungstrainer, wie dem THERA-Trainer, trainiert gezielt den Fußheber, den Hüftbeuger und den Quadrizepsmuskel und ist daher ein spezifisches, sinnvolles Training für MS-Patienten in allen Stadien der Erkrankung, nicht nur zur Kontrakturprophylaxe und Spastikreduktion.

  • Martin Felgentreu
    Psychotherapeutin, Klinischer Spezialist für Parkinson

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Gerade Menschen, die vor ihrer Erkrankung besonders gerne Rad gefahren sind, lassen sich mit dem THERA-Trainer leicht zum Training motivieren.

  • Inga Braming
    Physiotherapeutin, Geschäftsführerin Therapiezentrum Rhein Erft

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Wir haben Komapatienten, die wir in den dynamischen Stehtrainer stellen. Vielleicht ein bisschen ungewöhnlich, aber sehr interessant! Denn gerade wenn wir diese Patienten in die Vertikalisierung bringen, werden sehr wichtige Reize gesetzt.

  • Martin Felgentreu
    Psychotherapeutin, Klinischer Spezialist für Parkinson

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Es ist bemerkenswert, wie viel Freude die Parkinson-Patienten an der Bewegung auf dem THERA-Trainer haben. Durch die motorische Unterstützung fühlen sich die Bewegungen für sie wieder leicht an – das kann man in ihren Gesichtern ablesen.

  • Dr. Hermann Moser, MSc.
    Ärztlicher Leiter Therapiezentrum Gmundnerberg

    star_rating star_rating star_rating star_rating star_rating

    Wir freuen uns, dass wir eine der ersten Einrichtungen in Österreich sind, die eine Therapie mit der lyra anbieten. Der Einsatz von Endeffektor-Robotik ist ein wichtiger Schritt in der Gesamtversorgung unserer Patienten und ermöglicht eine moderne Gangrehabilitation.

Gemeinsam erfolgreich.

Weltweit vertrauen Ärzte, Therapeuten und vor allem Patienten auf die einzigartigen Rehabilitationslösungen von THERA-Trainer. Hier sind einige unserer vertrauenswürdigsten Partner.

  • VIM Health Logo
  • NHS Logo
  • MOTION Rehab Logo
  • Circle Rehabilitation Logo
  • Child Brain Injury Trust Logo
  • PAM Health Logo
  • Moss Rehab Logo
  • Indiana University Health Logo
  • HCA Midwest Health Logo
  • Gaylord Specialty Healthcare Logo
  • University Rehab Logo
Icon_Call_sized

Kontakt aufnehmen.

Haben Sie Fragen? Unsere klinischen Experten stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
 

+49 7355 / 93 14-0

 
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.







    Best practice.

    Die unschlagbaren Vorteile der THERA-soft in den verschiedenen Phasen der Rehabilitation.

    Mehr erfahren?Wissenswertes